Projekt Smart Solar Grid 2018-02-23T09:53:19+00:00

Projekt Smart Solar Grid

Das Ziel des Projekts Smart Solar Grid ist die Entwicklung und Erprobung einer Kommunikationseinheit für den Netzanschluss von dezentralen regenerativen Energiesystemen zur Verknüpfung der Funktionen – Abrechnung – Anlagen-Betriebsführung – Netzbetriebsführung.

Die Entwicklung erfolgt zweistufig. In der ersten Stufe werden im AP1 die Funktionen Abrechnung mit intelligenten Zählern und Betriebsführung Photovoltaik in einem intelligenten Zähler vereint, sowie im AP2 ein Photovoltaik-Datenlogger mit standardisierten Kommunikationsprotokollen aus der Netzleittechnik ausgerüstet um eine durchlässige und effiziente Kommunikation zwischen Einspeiser und Netzleitwarte zu ermöglichen.

Aufbauend auf den Ergebnissen aus der ersten Stufe und einer detaillierten Marktanalyse der drei Bereich – Intelligente Zähler, Photovoltaik-Monitoring und Netzbetriebsführung (AP3) – wird in der zweiten Stufe die Entwicklung der Rolle eines Kommunikationsdienstleisters betrachtet um daraus die Anforderungen für eine standardisierte Kommunikationseinheit abzuleiten (AP4). Mit diesem Anforderungsprofil des zukünftigen Marktumfelds sind der Aufbau und die Demonstration der Funktion eines Prototyps der standardisierten Kommunikationseinheit in einem Testumfeld für Kommunikationsdienstleister geplant.

Projektpartner: Solare Datensysteme GmbH, AMA-Systems GmbH, KACO new Energy GmbH, Hessware GmbH, Theben AG